Mandalay - Jungfräulicher Sativa Strain vonseiten Ministry of Cannabis

Welcher neue Sativa Strain ist laut einer Stadt und einem Zentrum des Buddhismus in Burma benannt, von dem das Originalsaatgut aus dem die Züchter von der Ministry of Cannabis die Mutterpflanze der Mandalay selektierten, stammt. Die Breeder investierten vielfältige Jahre um Mandalay zu ausfeilen und die neue MoC Sativa zu festigen. Zunächst wurden alle Pflanzen mit einer zu ausreichen oder kurzen Blütedauer eleminiert, ebenso wie alle die offensichtliche Schwächen aufwiesen. Anschliessend wurden auch besonders hochwachsende Exemplare von dem Zuchtprojekt ausgeschlossen. Als man schliesslich die richtige Mutterpflanze selektiert hatte, wurde selbige mit einem Chronic Männchen gekreuzt. Dieser original Chronic Strain, wird in Amsterdam seit langem von zahlreichen Coffeeshops für die MandalayProduktion von Cannabisblüten verwendet und hat sich über die Jahre bewährt. Die Chronic ist ein echter Strain-Klassiker, robust und widerstandsfähig, mit einem hohen Profit, grosser Mengen, mit süssem Harz überzogenen, kompakten Blüten, also der Traum eines jeden Cash-Croppers. Das Ziel der Breeder von der Ministry of Cannabis war es, das einzigartige Aroma und spezielle High der burmesischen Sativa Hanfsamen mit den bewährten Eigen­schaften der Chronic zu verbinden. Nach einigen weiteren Zucht­experimenten, Hin- und Her und Rückkreuzungen war das Ergebnis schliesslich eine zu 3/4 nahezu reine Sativa. Mandalay samenwahl bringt einen hohen Ertrag, wächst dabei aber nicht zu hoch hinaus und hat eine durchschnittliche Blütedauer von 9 Wochen. Für eine Mostly-Sativa also eine recht geringe Blütezeit. Das Aroma erinnert an Vanille, zergeht leicht auf der Zunge und hinterlässt einen Nachgeschmack nach Lakritze.